Archiv

Aufruf Spenden für Feuerwehrleute

Nach dem Brand in Opladen ruft der deutsche Familienverband die Leverkusener zu Spenden auf. Der Verband will die Angehörigen der schwer verletzten Feuerwehrmänner mit einer Soforthilfe unterstützen. Dafür ist ein Spendenkonto eingerichtet worden.


Die Feuerwehrmänner sind wortwörtlich durch das Feuer gegangen und tragen nun den körperlichen Schmerz, sagt der Familienverband. Die Angehörigen aber, leiden vor allem unter seelischem Schmerz. Einige müssten therapeutisch betreut werden. Eine Grundversorgung zahle zwar der Staat, nicht aber das Komplettpaket, sagte ein Sprecher des Verbandes. Das müssten die Familien aus eigener Tasche bezahlen. Deshalb sei öffentliche Solidarität gefragt.

Spenden nimmt der Deutsche Familienverband in Leverkusen ab sofort unter dem Stichwort "Soforthilfe Familien Leverkusener Wehrmänner" unter folgenden Kontodaten entgegen:

Sparkasse Leverkusen

KTO: 118 310 481

BLZ: 375 514 40

oder:

IBAN: DE64375514400118310481

BIC: WELADEDLLEV


Anzeige
Zur Startseite