20 Prozent weniger Fahrraddiebstähle

Seit rund eineinhalb Jahren hat die Polizei in Leverkusen und Köln eine spezielle Ermittlungsgruppe im Kampf gegen Fahrraddiebe im Einsatz – jetzt ziehen die Beamten eine erste positive Bilanz.

© Pixabay

Laut Polizeipräsident Uwe Jacob habe man bereits größere Ermittlungserfolge erzielt.

Professionell agierende Täter und ganze Banden – die hatte die Polizei hinter den Fahrraddiebstählen zur Einführung der neuen Ermittlungsgruppe vermutet. Die aktuellen Ermittlungserfolge bestätigen den Verdacht, sagt Polizeipräsident Jacob. Die Täter würden meist grenzübergreifend agieren, deswegen sei ein Ermittlungsteam in dem Bereich besonders wichtig.

Das spiegelt sich auch in den aktuellen Zahlen wieder. Laut Polizei sind die Fälle von Fahrraddiebstahl in diesem Jahr bereits um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Erst am Morgen hat die Polizei erneut eine mutmaßliche Diebesbande in Köln-Humboldt hoch genommen. Dabei seien zahlreiche E-Bikes sichergestellt worden. 

Weitere Meldungen