A1-Tunnellösung durch Dhünnbrücken-Umbau in Gefahr

Die neue Dhünnbrücke auf dem Europaring darf das Ziel „Tunnel statt Stelze“ in Küppersteg nicht verhindern – das sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz. Eine entsprechende Zusage fordert er jetzt von Stadt und Straßen NRW.

© Radio Leverkusen

Der Neubau der Dhünnbrücke über den Europaring in Wiesdorf auf Höhe des Forums ist beschlossene Sache. Ein Tunnel statt Megastelze im Bereich der A1 Stelzenautobahn in Küppersteg noch nicht. Scholz fürchtet, dass Tunnel-Kritiker den Neubau der Dhünnbrücke künftig als Gegenargument nutzen könnten. Das dürfe nicht passieren.

Stadt und Straßen NRW sollten deswegen in der Sache eine klare Aussage treffen, sagt Scholz. Die Dhünnbrücke auf Höhe des Forums ist laut Experten marode und deshalb gefährlich. Der Neubau der Brücke drängt, weil Bauexperten sagen, dass die Brücke nicht mehr lange sicher sein wird. 

Weitere Meldungen