Abgesperrte Glühweinbuden in Wiesdorf

Glühwein trinken hinterm Zaun – das gibt es dieses Jahr coronabedingt auf dem Christkindchenmarkt in Wiesdorf. Der Veranstalter hat jetzt sein konkretes Konzept bekannt gegeben, mit dem der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt auch dieses Jahr stattfinden kann. Darin steht: Alkohol ja, aber eben eher wie in der Kneipe. 

© Pixabay

An drei eingezäunten Ständen wird planmäßig dieses Jahr Platz für insgesamt 400 Leute sein. Es gibt einen Einlass, der per Türsteher geregelt ist – er verteilt auch Kontaktlisten und kontrolliert, dass sich dort niemand mit Namen wie Peter Pan oder Darth Vader einträgt. Wer an seinem Tisch sitzt, darf die Maske abnehmen – ansonsten gilt, wie in der Gastro üblich, Maskenpflicht für Gäste und Personal. Auch auf dem restlichen Weihnachtsmarkt gelten Coronaregeln: Abstandsmarkierungen, Hygienestationen und Updates im Internet, die per Ampelsystem anzeigen, wie voll der Markt ist sind Teil des Konzepts, so der Veranstalter. Außerdem wolle man dieses Jahr auf Unterhaltungsprogramm wie zum Beispiel durch die Aprés Ski-Partys verzichten. 

Weitere Meldungen