Abstrichzentrum Auermühle wieder geöffnet

Seit Montagnachmittag hat das Corona Abstrichzentrum an der Auermühle in Schlebusch wieder geöffnet. Geplant sind täglich bis zu 100 Tests. Grund für die Wieder-Inbetriebnahme sind die steigenden Infiziertenzahlen und die gestiegene Testanzahl.

© Radio Leverkusen

Was vor Monaten mal als Drive-In Variante probiert wurde, wird jetzt in Walk-In-Form fortgeführt. Auf dem Asphalt des alten Schwimmbadgeländes findet man gelbe Markierungen und Pfeile, die den Weg zeigen, am Eingang eine Ampel. Nur eine Seite führt in das Gebäude rein, eine raus. Eine Einbahnstraße, die an insgesamt zwei Test-Räumen vorbeiführt. Nur rund eine Minute soll der Abstrich dauern.

Doch nicht jeder darf sich hier testen lassen. Das Gesundheitsamt entscheidet, wer in Frage kommt. In der Regel sind das Personen, die direkten oder indirekten Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten. Weil die Infektionszahlen weiter steigen, mehr Menschen getestet werden müssen und Hausärzte entlastet werden sollen, hatte die Stadt eine Wiedereröffnung des Abstrichzentrums entschieden. 

Weitere Meldungen