Änderungen P+R Endpunkt Balkantrasse

Die Situation für Fahrradfahrer am Ende der Balkantrasse muss sich verbessern. Das hat jetzt die Verwaltung eingeräumt. Der beliebte Radweg vom Bergischen nach Leverkusen endet aktuell auf dem Park-and-Ride-Parkplatz am Bahnhof Opladen – und sorgt dort sowohl bei Radfahrern als bei Autofahrern für Aufregung.

© Radio Leverkusen

Die Beschilderung muss zugunsten von Fahrradfahrern geändert werden – diesen Antrag hatten letzten Herbst die Leverkusener Grünen gestellt. Statt Autofahrer zu bevorzugen, müsste die Zweiradfahrer gestärkt werden – auch in Hinblick auf zukünftigen Fahrradtourismus bei uns in der Region. Ein Ortstermin von Verwaltung, Bezirksregierung und Polizei hat zuletzt aber gezeigt, dass eine neue Beschilderung nicht so einfach sind. Um Radfahrer zu schützen, wurden sogar Drängelgitter aufgebaut, die Fahrradfahrer zum Absteigen zwingen. Das hat die Situation am Ende der Balkantrasse sogar nochmal verschlimmert. Die Verwaltung sucht deshalb jetzt nach einer neuen Lösung. 

Weitere Meldungen