Ärzte raten zur Grippeimpfung

Bald droht uns die nächste Grippewelle - und um der zu entkommen, ist jetzt die beste Zeit um sich impfen zu lassen. Dazu rät der Leverkusener Ärztesprecher Travnik.

© Pixabay

„Wenn man sich jetzt impfen lässt, dann ist man zu Beginn der Grippwelle geschützt“, so Travnik. Die neue Grippewelle beginnt Anfang des Jahres.

Besonders gefährdet sind über 60-Jährige, chronisch Kranke und immungeschwächte Menschen. Ärztesprecher Travnik hat einen Trend zu mehr Impfungen festgestellt. Im letzten Jahr haben sich bei ihm über 20 Prozent mehr als im Vorjahr gegen die Grippe impfen lassen.

Aktuell gibt es eine Verzögerung bei der Impfstofflieferung, so Travnik. Er rechne aber fest damit, dass die Lieferung in den nächsten Wochen kommt. Im letzten Jahr war der Impfstoff schon im November ausverkauft.

Weitere Meldungen