Ansturm auf Booster-Impfungen

Hausarztpraxen oder mobile Impfaktionen - seit Tagen gibt es Andrang an den Stellen in unserer Stadt, an denen man sich gegen das Corona-Virus impfen lassen kann. Nachdem die Ständige Impfkomission jetzt allen Menschen über 18 Jahren empfohlen hat, sich ein drittes Mal impfen zu lassen, ist das nicht weniger geworden. Deshalb erweitert die Stadt ihre Impfangebote.


Wer sich dieser Tage impfen lassen will, muss sich auf lange Schlangen einstellen – gestern gab es bei einer Impfaktion der Stadt in Opladen Wartezeiten von bis zu zwei Stunden. Weil die Nachfrage so hoch ist, hat die Stadt jetzt nochmal ihre Impfaktionen in der nächsten Woche ausgeweitet, hat die Impfzeiten verlängert oder die Aktionen an größere Orte verlegt – Die für Montag geplante Impfaktion in Bergisch-Neukirchen findet jetzt zum Beispiel in der Stadthalle statt. Seit der neuen Stiko-Empfehlung gibt es für eine Booster-Impfung nur noch zwei Bedingungen: Man muss älter als 18 Jahre sein, und die Zweitimpfung muss schon sechs Monate her sein.

Alle Infos zu den Impf-Aktionen und Impf-Stellen in unserer Stadt findet ihr hier.

Weitere Meldungen