Bald Baumbestattungen in Schlebusch?

Wer seine letzte Ruhe mal unter einem Baum finden möchte, könnte das demnächst auf dem Friedhof Scherfenbrand. Die Stadt plant, den Friedhof nicht nur zu verkleinern, sondern auch einen Teil umzuwidmen.

© Foto: Daniel Dähling

Um rund 25.000 Quadratmeter soll der Friedhof Scherfenbrand kleiner werden. Das ist auf der Bezirkssitzung für Schlebusch, Steinbüchel, Lützenkirchen und Alkenrath beschlossen worden. Möglich wird das, weil man für Bestattungen weniger Platz braucht, denn immer weniger Menschen bei uns lassen sich nach dem Tod im Sarg bestatten.

Jetzt soll geprüft werden, ob einige Flächen in Zukunft für Baumbestattungen in Frage kommen. Die Idee kam von der FDP, muss aber noch durch den Stadtrat. Aus den durch die Verkleinerung freigewordenen Flächen soll Stadtgrün Blumenwiesen machen.


Weitere Meldungen