Besucherrekord in Schlebusch und viele Patienten im Klinikum

In Hitdorf und Schlebusch haben die Züge wie geplant stattgefunden. Die Zugleiter haben sich im Anschluss beide über gelungene Events gefreut. In Schlebusch gab es am Samstag sogar einen neuen Besucherrekord: bis zu 49.000 Jecke haben laut Organisatoren am Zugrand gefeiert.

Währenddessen hatten Polizei und Rettungskräfte alle Hände voll zu tun: allein am Samstag kamen 20 Patienten ins Klinikum, weil sie zu viel getrunken hatten – das sind deutlich mehr als im Vorjahr. Die Polizei hat übers Wochenende außerdem über 70 Strafanzeigen aufgenommen – vor allem wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.