Betroffene von Monsanto-Listen informiert

Wer steht auf den umstrittenen Kritiker-Listen von Bayers-Tochter Monsanto? Für Deutschland und Frankreich gibt es auf diese Frage jetzt Antworten. Zumindest für die Betroffenen selbst. Die hat Bayer nach eigener Aussage bis Ende letzter Woche informiert. Konkret handele es sich dabei um insgesamt rund 600 Betroffene, sagt Bayer.  

© Radio Leverkusen

Wer genau auf der deutschen Stakeholder-Liste von Monsanto steht, ist nicht bekannt. Das will Bayer auch nicht öffentlich machen, um sich von der Vorgehensweise seiner Tochter Monsanto abzuheben. Man setze auf Diskretion, heißt es von dem Leverkusener Chemieriesen.

Allgemein spricht Bayer bei den Betroffenen von Politikern und Interessengruppen. Auch Journalisten sollen auf den Listen stehen – allerdings nicht in Deutschland, sagte ein Sprecher.

Neben Deutschland und Frankreich hat Monsanto auch Kritiker-Listen in Italien, den Niederlanden, Polen, Spanien und Großbritannien angelegt. Die Ermittlungen dauern an. 

Weitere Meldungen