Brand in Einfamilienhaus

Mit einem Großaufgebot ist die Leverkusener Feuerwehr am Mittag nach Küppersteg ausgerückt. In der Gisbert-Kremer-Straße hatte ein Zeuge gemeldet, dass es aus dem Nachbargebäude stark qualmte.

© Radio Leverkusen

Einheiten der beiden Berufsfeuerwehrwachen, die Freiwillige Feuerwehr Bürrig und zwei Rettungswagen fuhren sofort zum Einsatzort. Unter Atemschutz rückte die Feuerwehr in das Haus vor und fand im Treppenhaus einen Anwohner, der nach draußen gebracht wurde. Nach einer ersten Untersuchung vor Ort wurde er mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht. In der Brandwohnung hatte ein Sessel im Wohnzimmer gebrannt, warum ist noch unklar. Die Polizei ermittelt. 

Weitere Meldungen