Corona-Zahlen steigen weiter

Die Corona-Fälle in den Leverkusener Krankenhäusern nehmen weiter zu: Heute sind insgesamt 36 Personen im Klinikum Schlebusch und im St. Remigius Krankenhaus in Opladen, fünf davon werden intensivmedizinisch betreut. 

Die Kapazitäten, insbesondere auf der Intensivstation, sind damit noch nicht akut besorgniserregend – aber es wird schon enger, so die Krankenhäuser: Aktuell sind 76 Prozent der Intensivbetten in Leverkusen belegt, vornehmlich mit Nicht-Corona-Fällen. 

Die Corona-Zahlen in Leverkusen sind nach dem Wochenende nochmal angestiegen: Aktuell liegen wir bei 179,6 Neuerkrankungen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohnern. Im Vergleich zu Montag sind das 79 Fälle mehr. Das Robert-Koch-Institut spricht allerdings aktuell von 66 weiteren Fällen.


Weitere Meldungen