DFB-Pokal: Spiel gegen Frankfurt wird verlegt

Die Pokal-Begegnung von Bayer 04 und Eintracht Frankfurt wird nicht mehr in diesem Jahr stattfinden. Das Spiel wird verlegt. Das unabhängige Bundesgericht des Deutschen Fußballbundes hat eine Entscheidung getroffen und einem Antrag von Bayer 04 doch noch stattgegeben. 

BayArena, Fußball, Stadion, Symbolbild
© Benedikt Klein

Das angesetzte Spiel am 23. Dezember wird jetzt doch noch auf den 12. Januar verlegt. Zuvor hätten sowohl der Spielleiter als auch der DFB-Spielausschuss die Anträge abgelehnt, heißt es von Bayer 04. Einem identischen Antrag von Bayern München hatten sie allerdings stattgegeben. 

Bayer-Geschäftsführer Rudi Völler sagte: “Mit dem Urteil hat das Bundesgericht unserer Vorstellung des Fair-Play-Gedankens und der Gleichberechtigung beider in den Europapokal-Wettbewerben stark geforderten Klubs entsprochen”.

Weitere Meldungen