Finanzielle Entlastung für Wiesdorf und Hitdorf

Die Bezirksregierung Köln hat jetzt die Leverkusener Stadtkasse zu Gunsten anstehender Neubau und Verschönerungsmaßnahmen in Wiesdorf und Hitdorf aufgefüllt. Insgesamt sind rund acht Millionen Euro Fördermittel geflossen.

© Stadt Leverkusen

Etwas mehr als zwei Drittel des Geldes sollen laut Stadt unter anderem in den Bau eines neuen Quartierstreffpunkts in Wiesdorf an der alten Feuerwache fließen. Die Räume sollen künftig zum Beispiel auch von Schulen und Vereinen genutzt werden können - etwa für den offenen Ganztag, eine Mensa und eine neue Mehrzweckhalle. Das restliche Geld geht nach Hitdorf. Gefördert wird damit unter anderem der Umbau der Hitdorfer Straße, die “Bürgermeile Hitdorf”, sowie die Attraktivierung des Hafenareals und des Kirmesplatzes. 

Weitere Meldungen