Freizeittipps Karneval

Rund um die jecken Tage ist jede Menge los bei uns in der Stadt. Hier gibt's eine Übersicht über die Veranstaltungen.

© Radio Leverkusen

Freitag, 08. Februar

Die Wuppervielchen laden zum Altweibertreiben im Pfarheim St. Maurinus (Von-Knoeringen-Str. 1, Lützenkirchen) ein. Mit dabei sind unter anderem der Kindertranzkorps, Prinzengarde Opladen, Prinz Thorsten I. Los geht’s um 14 Uhr, Einlass ist ab 13 Uhr.  

Samstag, 09. Februar

Eine Veedelsitzung von der Opladener Feuerwehr! Mit dabei sind unter anderem Der Bauer & der Wiener, HaPe Jonen und de Fäjer. Einlass um 18 Uhr, Beginn um 19:11 Uhr im Feuerwehrsaal in der Kanalstr. 45. Die Karten gibt’s für 27 Euro. Eintritt ab 16 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Karten gibt’s hier: https://www.kg-feuerwehropladen.de/veranstaltungen/.

Die „Grün-Weiß“ Schlebusch veranstalten eine Kostümsitzung. Los geht’s um 19 Uhr im Jecken Zelt an der Gesamtschule Schlebusch (Ophovener Str. 4).

Sonntag, 10. Februar

Dieser Tag ist ganz für die jungen Jecken:

Ab 13:33 Uhr gibt’s von Kindern für Kinder eine Sitzung. Der Kinder- und Jugendtanzcoprs Le(e)v Pänz lädt in den Lindenhof (Weiherstr. 49) ein.

Auch die Steckepääd laden zum Kinderkarneval ins Pfarrzentrum St. Stephanus, Bürrig (Heinrich-Brüning-Str. 136) ein. Los geht’s hier um 14:11 Uhr.

Von 14 Uhr bis 17 Uhr startet die Kindersitzung im Werner-Heisenberg-Gymnasium (Werner-Heisenberg-Str. 1) von den Neustadtfunken. Karten kriegt ihr unter info@kgneustadtfunken.de

Freitag, 15. Februar

Kabarett statt traditionelle Sitzung. Leverkusens kleinste Karnevalssitzung kommt auch in dieser Session zurück in's KAW nach Opladen. Die Jecken erwartet ein alternatives Bühnenprogramm - weg vom gewohnten Sitzungskarneval. Mit Essen kann sich jeder selbst versorgen, gekühlte Getränke gibt es vor Ort. Bei der Aftershow-Party legt DJ Aaron auf. Auftakt ist am 15.2. um 19:30 im Kulturausbesserungswerk, Kolberger Straße 95a, in Opladen. Der Eintritt kostet 17€, ermäßigt 10 €. Weitere Termine: 16.2. / 22.2. und 23.2. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Samstag, 16. Februar

Heute gibt’s eine Feldmesse. Die Neustadtfunk laden in die Pfarrkirche St. Elisabeth, Opladen (Kölner Str. 139) für 18:30 Uhr ein.  

Sonntag, 17. Februar

Bei der Feuerwehr Opalden gibt’s eine Herrensitzung. Der Einlass startet um 10 Uhr, los geht’s um 11:11 Uhr in der Kanalstr. 45. Die Karten bekommt ihr für 27 Euro hier: https://www.kg-feuerwehropladen.de/veranstaltungen/.

Die Wiesdofer Rheinkadetten laden zum Karnevalistischen Familien Frühshoppen ein. Los geht’s um 11:11 in der Bürgerhalle Wiesdorf (Hauptstraße 150).

Zusammen mit Kasalla, Querbeat, Klaus und Willi und vielen mehr können auch die Herren der Jeck'schen Schöpfung feiern. Die Roten Funken laden für 14 Uhr ins Forum ein. Die Karten gibt’s für 35 Euro hier: http://www.rotefunken.de/index.php/kartenbestellung

Samstag, 23. Frebruar

Die Karnevalsfreunde Manfort haben um 18:30 Uhr ihre 30. Messe in kölscher Sproch. Das Ganze findet in der St. Joseph Kirche in Manfort (Josefstr. 28) statt.  

Let's Dance – In der Karnevals-Edition und für Kinder bei uns in der Rathaus-Galerie. Beim „Pänz Pokal“ treten verschiedene Kindertanzkorps am Wochenende im Gardetanz gegeneinander an. Das Event startet mit dem Mini-Pokal, bei dem die ganz Kleinen ihr Können beweisen. Danach stehen dann die „Großen“ auf der Bühne, darunter sind z.B. Die Roten Funken, die „Jecken Kids“ oder auch die „Kajüt-Müüs“ der Rheinflotte Leverkusen. Los geht es um 11 Uhr auf der Aktionsbühne.  

Sonntag, 24. Februar

Die Fidelio Manfort veranstalten ein Närrisches Frühshoppen. Los geht’s um 11:11 Uhr im Otto-Massmann-Bürgerhaus (Alkenrather Straße 25) in Alkenrath.

Für die kleinen Jecken gibt’s natürlich auch was bei den Roten Funken. Mit dem Kölner Spielecircus und Tom Lehel haben auch die Pänz eine schöne Session. Das Ganze startet um 14 Uhr im Forum, Einlass ist ab 13 Uhr. Die Karten bekommen Erwachsene für 10 Euro, Kinder für 5 Euro. Kaufen könnt ihr sie hier: http://www.rotefunken.de/index.php/kartenbestellung.

Aber nicht nur die Roten Funken haben ein Programm für die Pänz: Auch die Wiesdorfer Rheinkadetten feiern in der Bürgerhalle Wiesdorf (Hauptstraße 150) ab 14:11 Uhr Kinderkarneval.

Auch für die Herren der Jecken Schöpfung gibt’s eine eigene Sitzung. Im Festzelt auf dem Marktplatz in Opladen geht’s bei den Neustadtfunken um 15:11 Uhr los. Karten gibt’s unter info@kgneustadtfunken.de.

Dienstag, 26. Februar

Von den Karnevalsfreunde Manfort gibt’s „Die“ Damensitzung im Forum. Hier singen die Klüngelköpp, Kasalla, Cat Ballou, Guido Cantz, Brings und noch so manche mehr. Los geht’s um 18:49 Uhr. Karten gibt’s für 37 Euro hier: karten@karnevalsfreunde-manfort.de.

Mittwoch, 27. Februar

Von den „Grün-Weiß“ Schlebusch gibt’s eine Damensitzung. Hier beginnt es um 16 Uhr im Jecken Zelt an der Gesamtschule Schlebusch (Ophovener Str. 4).  

Donnerstag, 28. Februar - Weiberfastnacht

Um 11:11 Uhr tagt der Festausschuß Leverkusener Karneval in den Luminaden (Wiesdorfer Platz). Geplant ist der Luminadensturm.

„In Nord steppt der Bär“ - unter diesem Motto eröffnen die Rheindorfer Burgknappen an Weiberfastnacht wieder den Straßenkarneval in Rheindorf. Alle Jecken sind ab 11:11 Uhr herzlich zum Mitschunkeln eingeladen. Essen und Trinken gibt's günstig vor Ort. Gefeiert wird von 11 Uhr bis 17 Uhr auf dem Marktplatz am Königsberger Platz in Leverkusen Rheindorf. 

Dazu machen die „Grün-Weiß“ Schlebusch einen Weibersturm druch die Schlebuscher Fußgängerzone zum Haus Ferger (Bergische Landstr. 25).

Auch im Funkenkeller (Birkenbergstr. 33) der Neustadtfunken geht’s rund. Ab 17 Uhr sind alle herzlich eingeladen, zusammen zu feiern. Der Eintritt ist frei.

Im Funkenturm (Bahnstadtchaussee 8, Opladen) steppt der Bär. Die Altstadtfunken laden alle ein, die gerne feiern. Los geht’s um 18 Uhr.

Die Wupperveilchen laden zum Altweibertreiben ins Pfarrheim St. Maurinus in Lützenkirchen (Von-Knoeringen-Str. 4) ein. Los geht’s um 18 Uhr.

Um 18:11 Uhr ist dann der große Lumpenball von der Närrischen Kolpingsfamilie Opladen an der Kirche St. Remigius (An St. Remigius) in Opladen. Der Eintritt ist frei. 

Unter dem Motto "Je oller, je doller, aber wir feiern mit Herz!" lädt die katholische Frauengemeinschaft St. Michael zur "Alt"-Weibersitzung zum 80. Geburtstag der kfd-St. Michael mit Kostümprämierung ein. Einlass ist ab 14:30, los geht's dann um 15 Uhr.

Auch im Jazz Club "Topos" könnt ihr ab 17 Uhr Weiberfastnacht feiern, der Eintritt ist frei.

Freitag, 01. März

Im Anschluss an den Hetdörper Zug, gibt’s die große Zugfete von den Hetdörper Mädche un Junge ab 18 Uhr in der Hitdorfer Stadthalle (Hitdorfer Str. 113).

Die Roten Funken haben ihre Große Sitzung. Für 35 Euro könnt ihr zusammen mit Achnes Kasulke, Druckluft, Kölsche Greensberger und vielen mehr feiern. Einlass ist um 18:30 Uhr, los geht’s dann um 19:30 Uhr im Forum. Karten kriegt ihr hier: http://www.rotefunken.de/index.php/kartenbestellung .

Samstag, 02. März

Hier wird der LaFuZo in der Fußgängerzone in Opladen eröffent. Los geht’s um 11 Uhr. Der Zug zieht erst durch die Fußgängerzone und endet dann im Festzelt auf dem Marktplatz, wo alle Karnevalsgesellschaften zusammen feiern.

Die Roten Funken reißen das Forum ab! Bei der Party „Runerr vom Sofa – rein ins's Kostüm“ könnt ihr für 20 Euro zusammen mit Brings, Kuhl un de Gäng und vielen mehr feiern. Einlass ist um 18:30 Uhr, los geht’s dann um 19:00 Uhr. Karten gibt’s leider nicht mehr.

Unter dem Motto „Dat Jitt es nur bei uns“ geht’s um 19 Uhr im Festzelt in Opladen direkt weiter. Auch hier sind wieder alle Karnevalsgesellschaften eingeladen und feiern zusammen. 

Kölsche Beats, ein Kostümwettbewerb und Musik Acts – das Programm der Karnevalsparty von LF-Entertainment ist vollgepackt mit Unterhaltung. Auf der Bühne stehen unter anderem auch der Sänger der „Kölschen Cowboys“, Vanny, ehemaliger Frontmann der Rötzjer Franz Bauer und das erste Rheindorfer Dreigestirn. Einlass im Saal Norhausen (Felderstraße 17) in Rheindorf ist um 19:30 Uhr. Karten gibt’s im Vorverkauf für 10 Euro und an der Abendkasse für 12 Euro. Alle weiteren Infos findet ihr hier

Egal ob Schlager, Rock oder Hip Hop – es wird ein regelrechter Cover-Karneval mit Köbes Underground. Am Karnevalssamstag gibt's die Lieder der Kultband im Notenschlüssel in Wiesdorf zu hören. Auf dem Programm stehen Parodien und Kölsche Coverversionen bekannter Hits. Darunter z.B. „Mr. Sachsen-Beat“, der türkische Schützenkönig Ozan Akhan oder auch eine Rave-Performance des Tambourcorps. Los geht’s um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.  

Sonntag, 03. März

Der Tag startet besinnlich: Um 11:15 Uhr geht’s mit der Zeltmesse von dem Komitee Opladener Karneval im Zelt auf dem Marktplatz in Opladen los.

In der Stadthalle Bergisch Neukirchen (Wuppertalstr. 8) geht’s dann rund. Die Närrische Kolpingsfamilie Opladen feiert mit dem Motto „Opladen, oh wie schön 850 Johr jecke Tön“ die Session. Los geht’s um 19 Uhr. Karten gibt’s unter kartenverkuaf@nkfo.de

Auch im Karneval lässt die Freiwillige Feuerwehr Wiesdorf nichts anbrennen. Sie lädt am Karnevalssonntag zur „Vor und After Zug Party“ ein. Hier gibt es neben Gegrilltem und Getränken zum Durst löschen auch heiße Beats, die für Stimmung sorgen. Location ist der Standort des Löschzugs Wiesdorf in der Moskauer Straße. Los geht’s um 11 Uhr, der Eintritt ist frei.

Montag, 04. März - Rosenmontag

Am Rosenmontag findet traditionell der Kinderball der Rheindorfer Burgknapppen in Rheindorf statt. Im Saal regnet's Kamelle und die Pänz können sich freuen. Ein Los für die Kindertombola ist nämlich wie immer im Eintrittspreis inbegriffen.Los geht’s um 10 Uhr, der Einlass beginnt um 09:30 Uhr. Der Eintritt kostet 4€ . Der Kinderball ist im kleinen Saal der Gaststätte Norhausen in der Felderstraße 17 in Leverkusen Rheindorf.

Nach dem Rosenmontagszug geht’s bei den Altstadtfunken direkt in den Funkenturm (Bahnstadtchaussee 8). Ab 16 Uhr geht hier die große After-Zoch-Party.

Auch bei den Neustadtfunken geht’s nach dem Zug noch mal los. Ab ca. 16 Uhr wird in den Funkenkeller (Birkenbergstr. 33, Opladen) eingeladen.

Die Närrische Kolpingsfamilie Opladen lädt ins Kolpinghaus (An St. Remigius 3) ein. Los geht’s um 16 Uhr. 

Dienstag, 05. März - Feilchendienstag

Der Nubbel ist Schuld und alle Jecken können sich ruhigen Gewissens auf die nächste Session freuen. Darum geht’s bei der Nubbelverbrennung in Rheindorf. Passiert beim Feiern an Karneval schon mal ein kleiner Ausrutscher oder hatte man ein Bier zu viel, kommt im Rheinland der Nubbel ins Spiel. Die Puppe aus Stroh ist der Sündenbock aller Karnevalsbegeisterten. Und der wird jetzt zu Grabe getragen. Erst wird die Anklageschrift verlesen, um Mitternacht verbrennen die Rheindorfer Burgknappen dann wieder den Nubbel.Los geht’s ab 18 Uhr im kleinen Saal der Gaststätte Norhausen, Felderstraße 17 in Leverkusen Rheindorf.

Zur gleichen Uhrzeit gibt’s beim Festausschuß Levekusener Karneval die Schlüsselrückgabe im Otto-Massmann-Bürgerhaus (Alkenrather Str. 25) in Alkenrath.

Im Funkenturm (Bahnstadtchaussee 8, Opladen) der Altstadtfunk gibt’s dann um 19:11 Uhr die Nubbelverbrennung.

Zur gleichen Zeit ist dann auch die Nubbelverbrennung der „Grün-Weiß“ Schlebusch am Haus Ferger (Bergische Landstr. 25) in Schlebusch. 

Mittwoch, 06. März - Aschermittwoch

Der Karneval im Rheinland geht traditionell mit der Nubbelverbrennung zu Ende. Im „Notenschlüssel“ in Wiesdorf werden auf ähnliche Art auch die Karnevalssongs für diese Session symbolisch beerdigt. Beim Konzert „Nubbelsongs“ spielt Amo Kreutz ein letztes Mal (bis November) Karnevalslieder und auch irische Volkslieder. Darin haben nämlich viele kölsche Lieder ihren Ursprung. Los geht’s in der Whiskybar um 20:30 Uhr, der Eintritt ist frei.  

Haben wir eine Party oder eine Sitzung vergessen? Wir ergänzen gerne: Schickt uns einfach alle Infos.

Weitere Meldungen