Geplante Impfpflicht trifft auf Zustimmung

Die großen Pflegeeinrichtungen in Leverkusen begrüßen die geplante Impfpflicht in der Pflege. Arbeiterwohlfahrt, Caritas und Deutsches Rotes Kreuz betonten auf Radio Leverkusen-Nachfrage die Verantwortung der Mitarbeiter gegenüber den Bewohnern.

Pflege, Altersheim, Arzt, Pflegerin, Pfleger, Altenpfleger, Altenpflegerin
© gettyimages

Mit Kündigungen wegen der Impfpflicht rechnen sie nicht – die Impfquoten sind laut Betreibern in den Senioreneinrichtungen und den mobilen Pflegeteams sehr hoch. Sie gehen davon aus, dass sich noch ungeimpfte Mitarbeiter bei der drohenden Impfpflicht umentscheiden und doch noch impfen lassen werden. Vielen geht das aber nicht weit genug – sie kritisieren, dass die Impfpflicht nur für die Pflege geplant ist. Stattdessen solle sie auch zum Beispiel auf körpernahe Dienstleistungen ausgeweitet werden.  

Weitere Meldungen