Hausärzte ächzen unter Test-Anfragen-Flut

Hilfe – wir haben ein Problem! Das sagen die Leverkusener Hausärzte in Bezug auf Corona-Tests. Die Nachfrage danach ist laut Hausärztesprecher Peter Travnik in den letzten Tagen extrem gestiegen. Allerdings können die Hausärzte aktuell nur Reiserückkehrer aus Risikogebieten kostenlos testen. 

© Pixabay

"Die Regierung ist mit ihren Testregelungen viel zu schnell vorgeprescht – wir in den Arztpraxen müssen das jetzt ausbaden", heißt es vom Hausärztesprecher.  Aktuell stehe das Telefon kaum mehr still, weil sich gefühlt ganz Leverkusen testen lassen will. Das ist laut Hausärztesprecher grundsätzlich gut – allerdings fehlt aktuell noch die genaue Grundlage dafür. 

Vor allem die Finanzierung der Tests sei noch nicht ausreichend geregelt - zum Beispiel für die Mitarbeiter in Schulen und Kitas. Laut Stadt soll die Kassenärztliche Vereinigung die Tests zahlen – die hat bisher aber noch keine entsprechenden Formulare an die Ärzte weitergegeben. Wegen der unklaren Lagen schlage die Stimmung einiger Patienten mittlerweile sogar in Aggression gegen die Praxis-Mitarbeiter um, so Travnik.

Weitere Meldungen