Impfbereitschaft bei Pflegepersonal sehr unterschiedlich

Eine Impfpflicht für alle Mitarbeiter in der Pflege – diese Forderung von Bayerns Ministerpräsident Söder sorgt bei uns in der Stadt für Kritik. Die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen halten das für einen völlig falschen Weg. Wichtig sei es, alle Mitarbeiter möglichst gut über die Corona-Impfungen aufzuklären, heißt es.

© Pixabay

Eine Umfrage in den Krankenhäusern in Opladen und Wiesdorf hatte ergeben, dass sich rund 70% der Mitarbeiter impfen lassen wollen. Im Klinikum sind es 75%. Auch die Caritas hat sich bei ihren Mitarbeitern umgehört – hier sei man überrascht, wie niedrig die Impfbereitschaft sei. In den Pflegeeinrichtungen der AWO ist dagegen schon ein Großteil der Angestellten geimpft: im Altenheim Tempelhofer Straße in Schlebusch haben zum Beispiel schon 90 Prozent der Mitarbeiter eine Impfung erhalten. 

Weitere Meldungen