Impfwoche geht in den Endspurt

Sich gegen Corona impfen lassen und dafür eine Bratwurst bekommen – unter anderem diese Aktion ist Teil der Leverkusener Impfwoche, die noch bis Sonntag geht. Die Bratwurst-Aktion wurde vom Veranstalter der Bierbörse ins Leben gerufen in Kooperation mit der Stadt.

© Radio Leverkusen

Wer sich spontan im Impfzentrum in Erholungshaus impfen lässt, bekommt nächste Woche auf der Bierbörse eine Wurst und darf wegen des noch nicht vollständigen Impfschutzes auch mit negativem Corona-Test auf das Gelände. 400 Menschen haben bei der Wurst-Impfaktion diese Woche schon gemacht.

Ab heute gehen die Schwerpunkt-Impfungen in Leverkusen in den Endspurt. Im Untergeschoss der Rathaus Galerie können sich Kurzentschlossene heute ab 14 Uhr impfen lassen. Morgen am Samstag schon ab 10 Uhr. Initiiert wurde das „Impfen beim Shopping“ von den Leverkusener Karnevalisten. Sie hoffen, dass das jecke Treiben bald wieder stattfinden kann, wenn möglichst viele Menschen geimpft sind.

Auch an den Leverkusener Schulen wurden Schüler, Eltern und Geschwister in dieser Woche von mobilen Impfteams der Stadt geimpft. 33 Impfungen hat es hier laut Stadt gegeben.

Weitere Meldungen