Impfzentrum im Erholungshaus ist bereit

Anfang Februar soll das Impf-Zentrum im Erholungshaus in Betrieb gehen. Seit heute ist es in städtischer Hand. Der Vorsitzende der Bayer AG hat die Räumlichkeiten offiziell und kostenfrei an Oberbürgermeister Uwe Richrath übergeben.


Unser Oberbürgermeister spricht von einem historischen Ereignis. Er ist froh, dass zeitnah die Impfung der über 80-Jährigen bei uns in der Stadt starten kann. 10.000 Impf-Berechtigte bekommen in der nächsten Zeit Post. Sie können ab übernächster Woche online oder telefonisch einen Termin vereinbaren. Bis zu 560 Menschen pro Tag können im Erholungshaus geimpft werden. An insgesamt vier Impfstraßen sollen ab Anfang Februrar täglich 20 Mitarbeiter - darunter Malteser und Ärzte - im Einsatz sein.  

Einmal durch die Impfstraße

Weitere Meldungen