Keine Ausweitung der Maskenpflicht

Mit einer Corona-Inzidenz von 402,7 liegt Leverkusen aktuell an vorderster Stelle in NRW. Die Stadt Leverkusen will die Maskenpflicht in den Fußgängerzonen aber vorerst nicht ausweiten. Das sagte die Stadt bei ihrem wöchentlichen Corona-Update.

Die Maskenpflicht bleibe an die Weihnachtsmärkte gekoppelt, sowohl räumlich als auch zeitlich. Diese werde die Stadt auch verstärkt kontrollieren, heißt es.

Bisher habe das Ordnungsamt bei 156 Kontrollen auf den Weihnachtsmärkten nahezu keine Verstöße der 2G-Regeln festgestellt. Bei fast 500 Maskenkontrollen innerhalb einer Woche habe es zahlreiche mündliche Verwarnungen gegeben. Außerdem habe der Ordnungsdienst 59 Bußgelder verhängt. Einzelne Bußgelder hat die Stadt außerdem bei Kontrollen in Gastrobetrieben und körpernahen Dienstleistungen verhängt. 

Weitere Meldungen