KJG-Kinderstadt

Die Turnhalle der Marienschule Opladen hat sich in den Herbstferien in eine Kinderstadt verwandelt. Rund 200 Kids zwischen acht und zwölf Jahren haben hier ihre eigene Kirche, Firmen, Restaurants und Co. gebaut. Sie sind arbeiten gegangen, haben ihr eigenes Geld (Tacken) verdient, Steuern gezahlt und ihren eigenen Bürgermeister gewählt. Ziel war es, dass die Kinder lernen wir Politik funktioniert und was Demokratie bedeutet.

KJG-Kinderstadt