Kreishandwerkerschaft setzt auf Tiktok und Co.

Die Corona-Pandemie hat den Fachkräftemangel im Handwerk weiter verschärft. Mit einer neuen Ausbildungsoffensive will die Kreishandwerkerschaft den Nachwuchs jetzt digital erreichen – dafür gehen die Verantwortlichen modernere Wege. 

© Pixabay

Auf den Social-Media-Kanälen rund um Tiktok, Youtube, Instagram und Facebook will die Kreishandwerkerschaft mit Video-Projekten wieder Lust auf eine Ausbildung im Handwerk machen. Parallel dazu haben die Handwerksbetriebe in der Region auf Anfrage der Kreishandwerkerschaft kurzfristig über 100 offene Lehrstellen gemeldet. In Leverkusen ist die Zahl der Jugendlichen, die sich auf eine Ausbildungsstelle beworben haben, laut Arbeitsagentur zuletzt um fast 20 Prozent zurückgegangen.


Die Video-Projekte der Kreishandwerkerschaft sind hier zu finden:

TikTok: https://www.tiktok.com/@ausbildung_im_handwerk

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCdjrrH6c4xKBcaYtN7verJA

Instagram: https://www.instagram.com/kreishandwerkerschaft_bl/

Facebook: https://www.facebook.com/KreishandwerkerschaftBergischesLand

Weitere Meldungen