Landgericht: Tötungsdelikt in Lützenkirchen

Vor dem Kölner Landgericht läuft aktuell er Prozess gegen einen 23-Jährigen Leverkusener. Er soll dieses Jahr im März einen Mann in einer Wohnung in Lützenkirchen erstochen haben.

© Radio Leverkusen

Laut Anklage ging es bei der Tat offenbar um Geld wegen Drogen. In dem Appartement wohnten laut Polizei acht polnische Handwerker, die die Tat beobachtet haben. Kurz nach der Tat wurden sieben Männer festgenommen, der Hauptangeklagte 23-Jährige stellte sich kurze Zeit später bei der Polizei.

Weitere Meldungen