Leverkusen Vorreiter bei Abwicklung von Wiederaufbauhilfen

Nach der Flutkatastrophe Mitte Juli sind auch bei uns in der Stadt viele Menschen auf finanzielle Unterstützung im Rahmen der Wiederaufbauhilfen des Landes angewiesen. 

Rund viereinhalb Monate nach der Flutkatastrophe in Leverkusen und NRW wird das Heimatministerium des Landes aktuell mit mehr Anträgen zu Wiederaufbauhilfen überrannt, als bewilligt werden können. Viele Kommunen kommen bei dem erhöhten Beratungsbedarf kaum hinterher. Leverkusen ist dagegen gut aufgestellt. Ab Januar wird das städtische Beratungsteam der Wiederaufbau-Hilfen von zwei Mitarbeitern der Bundeswehr unterstützt. Dadurch können auch die Beratungszeiten erweitert werden. Im Januar und Februar können sich Antragssteller mit ihren Fragen und Problem täglich von 8 bis 16 Uhr an die Beratungsstelle für Wiederaufbau-Hilfen wenden – bisher war das immer nur bis vormittags möglich. Im Januar und Februar ist die Beratungsstelle länger erreichbar, und zwar nicht mehr nur von 8 bis 10:30 Uhr sondern bis 16 Uhr.


Informationen:

Beratungsstelle Wiederaufbau-Hilfe

Bürgerbüro

Wiesdorfer Platz 32 (Luminaden)

Leverkusen-Wiesdorf

Zeiten:

montags bis freitags, 8 Uhr bis 10:30 Uhr

NEU: Januar und Februar von 8 Uhr bis 16 Uhr

Kontakt:

Per Mail: wiederaufbauhilfe@stadt.leverkusen.de

Telefon: (0214) 406-3130

Weitere Meldungen