Maskenpflicht jetzt auch am Rheinufer

Die Stadt Leverkusen hat die Maskenpflicht für das Wochenende verschärft und will das auch intensiv kontrollieren. 

Rheinufer, Rhein, Leverkusen ,Rheinbrücke, Symbolbild
© Benedikt Klein

Grund sind zum einen die leicht steigenden Fallzahlen. Zum anderen hatten sich in den vergangenen Tagen immer wieder viel zu viele Menschen am Rheinufer aufgehalten, die sich nicht an die Coronaregeln gehalten haben.

Am Rheinufer bei Wiesdorf und Hitdorf gilt die Maskenpflicht ab Freitag 13 Uhr. Noch bis Sonntag 19 Uhr ist das Masken-Tragen hier Pflicht. Damit ist auch das Picknicken in diesen Bereich de facto nicht möglich.

Im Neulandpark gilt keine generelle Maskenpflicht, das Gelände sei weitläufig genug, heißt es von der Stadt. Auf dem Neulandpark-Spiellatz gilt dagegen - wie auf allen Spielplätzen - eine Maskenpflicht. Sollte es an diesem Sonntag in den Fußgängerzonen wieder besonders voll werden, könnte die Stadt am nächsten Sonntag auch hier eine Maskenpflicht einführen.

Die neue Stadt-Verordnung findet ihr hier.

Hier gilt die ausgeweitete Maskenpflicht:

a) Stadtteil Leverkusen-Hitdorf: Rheinstraße ab Hitdorfer Straße, Wiesenstraße, Unterstraße von der Wiesenstraße bis zur Autobahnunterführung, Fährstraße ab Kreuzung Wiesenstraße in Fahrtrichtung Rhein sowie alle Flächen zwischen den vorgenannten Straßen und Wegen und dem Rheinufer,

b) Stadtteil Leverkusen-Wiesdorf: alle Flächen zwischen dem Rheinufer, der Rheinallee, dem Westring und der Autobahn A 59 sowie das Parkplatzgelände an der Dhünnstraße zwischen Rheinallee und Niederfeldstraße.

Weitere Meldungen