Mehr schwere Coronafälle in Leverkusen

Immer mehr Menschen in unserer Stadt erkranken schwer am Coronavirus. Das zeigen die aktuellen Zahlen aus den Leverkusener Krankenhäusern.

Klinikum Beatmungsgeräte, Klinikum, Corona, Krankenhaus, Klinikum Leverkusen, Intensivstation
© Klinikum Leverkusen

Zum Beispiel am Klinikum in Schlebusch wurden am Freitag 20 Patienten stationär wegen Corona behandelt – drei davon liegen auf der Intensivstation. Vor etwas über zwei Wochen hatte das Klinikum noch tageweise keinen einzigen Patienten.

Diese rasante Entwicklung zeigt sich auch am St. Remigius in Opladen. Die Krankenhäuser appellieren deshalb an uns alle, etwa auf vermeidbare Kontakte zu verzichten. An den Besucherregeln ändern die Kliniken aber vorerst nichts. Die Besucher würden sich nämlich gut an die geltenden Regeln halten. Eine Isolation der Patienten wollen die Krankenhäuser solange wie möglich verhindern. 

Weitere Meldungen