Neubau der Dhünnbrücke kein Risiko

Der Neubau der Dhünnbrücke am Europaring in Wiesdorf steht einem möglichen A1-Tunnel nicht im Weg. Das sagen jetzt die Technischen Betriebe Leverkusen.

© Radio Leverkusen

Der Leverkusener Landtagsabgeordnete Scholz hatte Anfang der Woche gefordert, dass der Neubau der maroden Brücke kein Argument gegen die Tunnellösung sein sollte. Die Technischen Betriebe beruhigen an der Stelle. Sie sagen, dass sie eine Tunnelvariante des A1-Ausbaus bereits in den Planungen der neuen Dhünnbrücke berücksichtigt haben.

Damit könnte auch der Europaring um rund zwei Meter erhöht werden. Das wäre notwendig, damit die A1-Tunneleinfahrt unter den beiden Straßen durchgehen kann. Die Entscheidung zum A1-Ausbau vom Bundesverkehrsministerium steht noch aus. 

Weitere Meldungen