Neue Feuerwache frühestens ab Oktober fertig

Der Umzug in die neue Feuerwache in Wiesdorf verzögert sich. Frühestens ab Oktober kann der Betrieb an der Edith-Weyde-Straße offiziell beginnen.

© Radio Leverkusen

Das hat die Stadt jetzt bekannt gegeben. Grund dafür ist die komplizierte Technik in der neuen Leitstelle.

Baulich ist die neue Feuerwache soweit fertig, aber an der Technik hapert es: Die muss präzise im Gebäude verbaut werden – das sei noch nicht wie geplant geschehen, so die Stadt. Von der Leitstelle aus müssen nicht nur die neue Wache, sondern auch alle anderen Feuer- und Rettungswachen in der Stadt angesteuert werden können.

Der Probebetrieb, der bereits seit Ende 2018 läuft, kann erst dann fortgesetzt werden, wenn die Technik komplett ist. Danach beginnt dann der Umzug von der jetzigen Feuerwache Stixchesstraße. Wenn die neue Feuerwache in Betrieb geht, werden dort insgesamt 57 Einsatzfahrzeuge und mindestens 130 Mitarbeiter arbeiten. 

Weitere Meldungen