Neues Beleuchtungskonzept für Grundschule

An der Grundschule Heinrich-Lübcke-Straße in Steinbüchel wird jetzt am Sicherheitskonzept nachgebessert. Der Schulhof ist in der Vergangenheit immer wieder Opfer von Vandalismus geworden. Unter anderem wurden Mosaik-Bilder der Schüler zerstört und regelmäßig Party-Reste dort hinterlassen. 

GGS Heinrich-Lübke-Straße, Grundschule, Kinder, Schule, Symbolbild
© Benedikt Klein

Seit Monaten laufen Diskussionen, wie man den nächtlichen Angstraum an der Schule sicherer machen kann. Die Stadtteilpolitiker haben sich jetzt darauf geeinigt, dass ein neues Beleuchtungskonzept hersoll. Durch neue Lichtquellen soll der Schulhof besser ausgeleuchtet werden. Randalierer sollen dadurch abgeschreckt werden. Das Konzept soll die Verwaltung jetzt zusammen mit dem städtischen Energieversorger erstellen und dann den Stadtpolitikern präsentieren. 

Weitere Meldungen