Neues Löschfahrzeug für Chempark

Die Feuerwehr im Chempark wird ab sofort von einem „TULF“ unterstützt. Die Abkürzung steht für „Turbinen-Universal-Löschfahrzeug“. Im Grunde sieht es aus wie ein XXL-Löschfahrzeug der Feuerwehr – dazu hat es aber die Funktion eine echte Flugzeugturbine aus dem Fahrzeugdach fahren zu können.

© Radio Leverkusen

Das TULF wurde eigens für den Leverkusener Chempark konzipiert und gebaut – es kann aber auch bei Bränden in ganz Leverkusen eingesetzt werden. Es hat über eine Million Euro gekostet und schießt pro Minute an die 4.000 Liter Wasser aus der Turbine – das entspricht über 25 Badewannen.

Weitere Meldungen