Nordkurve 12 gewinnt Leverkusener Heimatpreis

Die Stadt zeichnet auch in diesem Jahr wieder herausragendes lokales und ehrenamtliches Engagement in Leverkusen aus, und zwar mit dem so genannten Heimatpreis. Dafür stehen jetzt die drei Gewinner fest. Über insgesamt 7.000 Euro darf sich damit die Nordkurve 12 freuen.

© KSmedianet/Bayer Leverkusen

Die Fans von Bayer 04 haben die Jury offenbar mit ihrem Projekt “Fußballroute” überzeugt Das ist ein Projekt, das die Geschichte von Bayer04 Leverkusen als Fußballverein in der Stadt sichtbar machen will. Insgesamt 5.000 Euro gehen an die Initiative “Lev ist bunt”. Sie wird damit für ihr Engagement gegen Rassismus, Antisemitismus und Faschismus ausgezeichnet. Auf Platz drei landet das Ehepaar Engel für sein großes Engagement im Altenheim Hertha-von-Diergartd-Haus. Wegen des Corona-Lockdowns hat die Stadt die offizielle Ehrung der Preisträger auf nächstes Jahr verschoben.   

Weitere Meldungen