Polizeigewalt Thema im NRW-Innenausschuss

Anfang der Woche hat die Polizei Köln/Leverkusen fünf Polizisten vom Dienst enthoben. Am Donnerstag sind die Vorfälle Thema beim Innenausschuss im NRW-Landtag gewesen.

© © Alle Rechte beim Landtag NRW

Hintergrund sind brisante Vorgänge bei einem Einsatz im April gewesen und private Chat-Nachrichten auf den Handys der Beamten. Diese brisanten Chatnachrichten haben jetzt einen weiteren Kölner Polizisten in das Visier der Ermittler gebracht. Wie Innenminister Reuel am Donnerstagvormittag im Innenausschuss des Landtags bekannt gegeben hat, deuteten die gefundenen Text-Nachrichten auf eine „Affinität zur Gewalt“ hin. Gegen den Mann laufen jetzt disziplinarrechtliche Ermittlungen. 

In den Chat-Nachrichten sollen sich die Polizisten über mutmaßliche Gewalttaten ausgetauscht haben. Der Tod eines Mannes im Sommer hatte die Ermittlungen gegen die Beamten ins Rollen gebracht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Polizisten vor, bei einem Einsatz übermäßig gewalttätig gegen den Mann vorgegangen zu sein.

Weitere Meldungen