Schwacher Black-Friday für Leverkusener Einzelhandel

Corona macht dem Einzelhandel einen Strich durch die Rechnung. Trotz Rabatt-Angeboten am Black Friday ist der Einzelhandel in Leverkusen nur sehr schwach in das erste Adventswochenende gestartet.  

Maske tragen und Abstand halten – dazu rufen aktuell noch einmal eindringlich die Einzelhändler bei uns in Leverkusen auf. Die aktuelle Corona-Situation verunsichere viele, sagt der Handelsverband NRW Rheinland. Doch ein erneuter Lockdown müsse unbedingt verhindert werden, denn viele Geschäfte würden den Ausfall des Weihnachtsgeschäfts kaum verkraften. Schon jetzt haben viele noch immer mit erheblichen Einbußen zu kämpfen. Laut dem Handelsverband NRW Rheinland sei der Start ins erste Adventswochenende trotz Black-Friday-Angeboten nur sehr schwach verlaufen. Grund dafür sei laut einem Sprecher auch die Debatte über die neue Coronavirus-Variante Omikron. Diejenigen die ohnehin schon vorsichtig sind, sind jetzt noch vorsichtiger.

Weitere Meldungen