Slawik und Lauterbach sind optimistisch

In Berlin haben am Donnerstag die Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP begonnen. Sie versuchen, vor Weihnachten eine gemeinsame Regierung zu Stande zu bringen. Unsere Bundestagsabgeordneten sind optimistisch, dass das klappt.


Ampel, Straße
© gettyimages

Der SPD-Abgeordnete Lauterbach ist zuversichtlich, dass die Koalitionsvorhandlungen schnell gehen werden und bis Mitte November abgeschlossen sein könnten. Er glaubt, dass der Ampel-Regierung nichts mehr im Wege stehe. Für ihn ist das ein modernes Bündnis, dessen Zeit jetzt gekommen ist. Das wäre auch im Interesse von Grünen-Vertreterin Nyke Slawik. Auch sie ist optimistisch was die anstehenden Verhandlungen betrifft. Sie will sich für eine Vielfalt in der neuen Regierung stark machen. Auf Twitter schrieb sie, dass auch viele Frauen Teil der neuen Regierung sein sollten.

Weitere Meldungen