SPD fordert mehr Jobtickets

Jobtickets für alle Mitarbeiter städtischer Tochterunternehmen: Die fordert die SPD-Fraktion von der Verwaltung. Die Mobilitätswende sei in vollem Gange, könne aber nur funktionieren, wenn gleichwertige Alternativen zum Auto geschaffen würden. 

© Getty Images/ThaiBW

Die Stadt müsse dabei mit gutem Beispiel vorangehen, so die SPD. Bis spätestens Ende des Jahres will sie, dass der Entschluss umgesetzt wird und alle Mitarbeiter der Stadt Jobtickets in der Tasche haben. Dadurch würden Straßen und Parkplätze entlastet, die Schadstoffbelastung sinke und auch die Attraktivität eines Arbeitsplatzes in den städtischen Unternehmen steige.