Stadt reagiert auf Kritik an Maskenpflicht

Die Stadt weist die Kritik einiger Veranstalter in unserer Stadt zur neu eingeführten Maskenpflicht bei Events auch am Sitzplatz zurück. Viele hatten die Verhältnismäßigkeit angezweifelt und als Beispiel die Gastronomie angebracht, in der am Sitzplatz auch auf die Maske verzichtet werden kann.

© Pixabay

Wenn wir in der Gastronomie ebenfalls eine Maskenpflicht am Tisch einführen würden, würde das bedeuten: Wir untersagen den Betrieb, sagt die Stadt. Denn: Essen und Trinken mit Maske funktioniert nicht. Den Schritt, eine Einrichtung komplett zu schließen, halte man bei den aktuellen Zahlen für zu gravierend. Im Kino, im Theater oder im Konzert eine Maske zu tragen, das sei dagegen ein verhältnismäßig mildes Mittel zum Schutz. In den letzten sieben Tagen haben sich von 100.000 Einwohnern rund 39 in Leverkusen neu mit dem Coronavirus infiziert, so das Robert-Koch-Institut.  

Weitere Meldungen