Testpflicht für Besucher der Krankenhäuser

Über 1.000 Menschen befinden sich in Leverkusen aktuell in Quarantäne, weil sie mit dem Corona-Virus infiziert sind. Darunter seien 45 Schüler und sieben Kita-Kinder, sagt das Leverkusener Krisenzentrum.

© Klinikum Leverkusen

Die Corona-Lage insgesamt bleibe sehr angespannt, so das Krisenzentrum weiter.. Acht Infizierte lägen derzeit auf der Intensivstation, bestätigen die Leverkusener Krankenhäuser. Hier gebe es aktuell noch freie Kapazitäten und keine Einschränkungen für den normalen Betrieb, sagt der ärztliche Direktor des Klinikums in Schlebusch.

Neu seit Freitag sind aber strengere Besuchsregeln an den Leverkusener Krankenhäusern. Jeder Besucher muss zusätzlich einen aktuellen negativen Corona-Test nachweisen. Das gelte nicht für Patienten sondern nur deren Besucher und Begleitpersonen.

Weitere Meldungen