Tierheim in Opladen wächst

Das Tierheim in Opladen soll in den kommenden Monaten deutlich wachsen – und zwar um rund 150 Quadratmeter. Die Verantwortlichen rechnen in den kommenden zwei Wochen mit der endgültigen Baugenehmigung der Stadt – dann sollen die Arbeiten für den Ausbau sofort starten, denn der zusätzliche Platz wird dringend benötigt. 

© Getty Images/Zbynek Pospisi

Seit Jahren arbeitet das Tierschutzzentrum an seinen Kapazitäts-Grenzen. Es müssten immer mehr Tiere aufgenommen und betreut werden – doch der Platz reicht dafür nicht mehr aus, so das Tierheim. Nach Jahren Planung soll es jetzt an die Umsetzung gehen. Für insgesamt 890.000 Euro soll das Tierheim erweitert werden – geplant ist den Neubau als Quarantäne- und Krankenstation für die Tiere zu nutzen. In den alten Räumen könnten dann weitere Tiere unterkommen.

Etwa die Hälfte der Kosten hat das Tierheim zusammengespart – für den Rest werden aktuell noch dringend Sponsoren gesucht, sagen die Verantwortlichen. Eine erste Anfrage an lokale Unternehmen sei Ende letzten Jahres allerdings ernüchternd ausgefallen. Das Tierheim vermutet, dass wegen der Corona-Krise das Geld bei vielen nicht so locker sitzt. Ein lokaler Spender, der bereits Unterstützung zugesichert hat ist die Sparkasse Leverkusen.

Weitere Meldungen