Weihnachtsmarkt-Aufbau startet

Ab Donnerstag wird es in Leverkusen weihnachtlich. Die Aufbauarbeiten für den Wiesdorfer Christkindchenmarkt starten. In diesem Jahr allerdings mit erhöhten Brandschutz-Maßnahmen.

© Radio Leverkusen

Grund dafür ist der Budenbrand in Opladen vor einem Jahr. Zwei Männer hatten die Bude in Brand gesetzt, sie brannte völlig aus.

Alle rund 60 Buden auf dem Wiesdorfer Christkindchenmarkt bekommen in diesem Jahr Rauchmelder. Dazu wird es eine Brandwache geben, die rund um die Uhr aufpasst. Und: Damit es mehr Fluchtwege gibt, fallen 4 Bunden ganz weg, sagt der Veranstalter. Außerdem wird darauf geachtet, dass leicht entflammbare Materialien verschwinden. Die Krippe bekommt in diesem Jahr zum Beispiel kein Stroh. Das Ganze macht der Veranstalter in diesem Jahr freiwillig. Die neuen Sicherheitsauflagen gelten offiziell erst ab nächstem Jahr – dann aber für alle Veranstaltungen in Leverkusen. Auf die Veranstalter kommen dadurch deutlich mehr Kosten zu, zum Teil um bis zu 15%. Die Weihnachtsmärkte in Wiesdorf und Opladen eröffnen offiziell am 21. November. Schluss ist am 30. Dezember.

Weitere Meldungen