Weihnachtsmarkt-Betreiber sind optimistisch

In genau einem Monat starten die Weihnachtsmärkte bei uns in der Stadt – so zumindest der Plan der Betreiber. Sie sind zuversichtlich, dass es dieses Jahr Corona-bedingt nicht zu Absagen kommen muss. In der neuen Coronaschutzverordnung, die Ende des Monats rauskommen soll, erwarten die Organisatoren konkretes zu möglichen Regeln, zum Beispiel ob auf den Märkten 3G oder 2G gelten soll.

© Radio Leverkusen

Ansonsten laufen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren, zum Beispiel für den ersten richtigen Weihnachtsmarkt auf dem Schlebuscher Lindenplatz, der erstmalig 4 Wochen dauern soll. Der Christkindchen-Markt in Wiesdorf bleibt noch ein bisschen länger – insgesamt 40 Tage sind geplant. Die Aufbauarbeiten des Bergischen Dorfs in Opladen starten schon in 3 Wochen. 

Weitere Meldungen