Archiv

WGL Pilotprojekt in Rheindorf

Die Wohnungsgesellschaft Leverkusen geht hinsichtlich Wohnungsbau jetzt ganz neue Wege. In Rheindorf-Nord startet dafür ein Pilotprojekt: Hier werden jetzt erstmals Wohnungen in modularer Bauweise errichtet.


Das geht nicht nur deutlich schneller, sondern ist auch günstiger als der herkömmliche Wohnungsbau.

Ein neues Mehrfamilien-Modulgebäude mit fast 40 Wohneinheiten - das soll bis April nächsten Jahres in der Zschopaustraße in Rheindorf enstehen. Der Quadratmeterpreis bei klassisch gebauten Wohnungen liegt bei 11 Euro pro Quadratmeter - bei der neuen Bauweise kostet das Ganze nur etwa die Hälfte, sagt die Wohnungsgesellschaft Leverkusen.

Die neuen Wohnungen bestehen aus einzelnen industriell gefertigten Modulen, die nebeneinander montiert werden. Tapezieren muss dann auch keiner mehr, denn die Module sind quasi schon Schlüsselfertig: die Elektrik ist eingebaut und auch die Sanitärräume sind fertig ausgestattet.

Die WGL kann sich vorstellen, dieses modulare Bauverfahren in Zukunft verstärkt zu benutzen. (24.10.18)


Anzeige
Zur Startseite