Archiv

Bilanz 98 Millionen Euro in Kinder- und Jugendhilfe geflossen

Leverkusen hat wieder mehr Geld in die Kinder- und Jugendhilfe gesteckt. Aus den aktuellen Zahlen der Landesstatistiker geht hervor: Rund 98 Millionen Euro sind im vergangenen Jahr in die Jugendhilfe geflossen.


Über die Hälfte davon kommt in den Kindertagesstätten an. Prozentual gesehen war das ein deutlicher Anstieg zum Vorjahr. Die Stadt hat eine Steigerung von knapp über 11 Prozent erreicht. Damit liegt Leverkusen im landesweiten Trend.

Auch für das kommenden Jahr gibt es für die Jugendhilfe große Pläne: Die Leverkusener Politiker wollen sich mehr für die jüngeren Generationen einsetzen. (17.12.18)


Anzeige
Zur Startseite