Archiv

Geiselnahme Mutmaßlicher Täter kann weiter nicht vernommen werden

Zwei Monate nach der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof ist noch immer nicht klar, ob und wann der mutmaßliche Täter vernommen werden kann. Er ist aber mittlerweile aus dem Koma erwacht, so die zuständigen Ermittler.


Ende letzter Woche hatte sich der Gesundheitszustand des Mannes immerhin soweit verbessert, dass ihm der Haftbefehl vorgelesen werden konnte. Jetzt müssten aber erstmal weitere Untersuchungen in einem Justizkrankenhaus gemacht werden, bevor weitere Schritte folgen können.

Auch sei immer noch nicht klar, ob der Zustand des Mannes jemals eine Gerichtsverhandlung zulasse, so die Kölner Oberstaatsanwaltschaft.

Sie hat die Ermittlungen mittlerweile von der Bundesanwaltschaft übernommen, weil man nicht mehr von einem islamistischen Hintergrund der Tat ausgeht.

Der Angeklagte soll am 15. Oktober bei einem Brandanschlag eine 14-Jährige schwer verletzt und danach eine Frau als Geisel genommen haben. (17.12.18)


Anzeige
Zur Startseite