Archiv

Unternehmer freuen sich auf schwarz- gelb

Die Leverkusener Unternehmen blicken nach der Bundestagswahl optimistisch in die Zukunft. Sie hoffen u.a. darauf, dass CDU und FDP die Steuern senken werden. Die neue Bundesregierung hatte vor der Wahl eine unternehmerfreundliche Politik versprochen.


Die Leverkusener Unternehmen blicken nach der Bundestagswahl optimistisch in die Zukunft. Sie hoffen u.a. darauf, dass CDU und FDP die Steuern senken werden. Die neue Bundesregierung hatte vor der Wahl eine unternehmerfreundliche Politik versprochen.

Bayer- Chef Werner Wenning wünscht sich mehr Unterstützung und bessere Rahmenbedingungen in der Forschung und Entwicklung. Außerdem müsse der Industriestandort Deutschland gestärkt werden, so Wenning. Ein Sprecher von Lanxess sagte darüber hinaus, dass die Bildung gestärkt werden müsse. Und auch der Mittelstand in Leverkusen hofft auf Entlastung für die Betriebe. Vielen kleinen Unternehmen reiche schon eine Steuerentlastung, heißt es. 

Nicht ganz so optimistisch sehen das die Arbeitnehmer. Sie glauben nicht, dass sie von der unternehmerfreundlichen Politik unbedingt profitieren werden.


Anzeige
Zur Startseite