Archiv

Stickoxide Kritik an Grenzwerten

Die Grünen in Leverkusen haben scharfe Kritik an den Plänen der Bundesregierung geäußert. Die Regierung will die Stickoxid-Grenze von 40 auf 50 Mikrogramm (pro Kubikmeter) anheben. Dadurch sollen Dieselfahrverbote verhindert werden.


Die gesundheitlichen Folgen für die Leverkusener würden damit als hinnehmbar eingestuft, so die Grünen-Fraktion. Die Grenzwerte seien nicht ohne Grund von der EU festgelegt worden. Dieses Wahlkampfmanöver sei nicht nur durchsichtig, sondern auch verantwortungslos. Die Grünen kündigten an, auch weiterhin auf lokaler Ebene für eine echte Wende in der Verkehrspolitik kämpfen zu wollen. Außerdem fordern sie die Bundesregierung auf, die Autoindustrie zu Hardware-Aufrüstungen der Dieselfahrzeuge zu verpflichten.


Anzeige
Zur Startseite