Car-Freitag beschäftigt Polizei

Autorennen in der Stadt und auf den Autobahnen rund um Leverkusen – dafür ist der Car-Freitag vor Ostern ein beliebter Termin.

Dann trifft sich nämlich traditionell die Tuning-Szene. Die Polizei bei uns ist aber darauf vorbereitet: Sie will verstärkt Kontrollen machen.

Die Ermittlungsgruppe „Rennen“ werde losgeschickt, um jede Auffälligkeit zu überprüfen – und zwar auch verstärkt auf den Autobahnen.

Im vergangenen Jahr hatte es zum Beispiel auf der A4 ein Rennen von zehn Sportwagen aus den Niederlanden gegeben. Allerdings wolle man keinesfalls alle Tuning-Begeisterten verteufeln, so die Polizei: Wer einfach nur sein toll klingendes und aussehendes Auto zeigen wolle, habe kein Problem.

Jedoch werde die Raserei immer beliebter: Waren es im Jahr 2015 noch knapp 230 Rennen, registrierte die Behörde im vergangenen Jahr über das Doppelte.