Kirchen überlegen alternative Weihnachtsgottesdienste

Nach dem ersten Weihnachtsliedersingen in der BayArena letztes Jahr könnte in diesem eine weitere Weihnachtsveranstaltung in unserem Stadion stattfinden und das nicht trotz, sondern gerade wegen Corona. Weil die Weihnachtsgottesdienste aus Platzmangel nicht wie sonst stattfinden können sucht die katholische Kirche aktuell nach Alternativen. 

© Pixabay

Eine Krippenfeier für Kinder und Familien unter freiem Himmel – das könnte sich die katholische Kirche unter anderem in der BayArena oder am Schloss Morsbroich vorstellen. Aktuell würden bereits entsprechende Gespräche mit den Verantwortlichen laufen, so Leverkusens Stadtdechant Heinz-Peter Teller. In den Kirchen selbst würde man die Gottesdienst- und Messebesucher zu Weihnachten coronabedingt gar nicht alle unter bekommen. Diese Einschätzung kommt auch vom evangelischen Kirchenkreis Leverkusen. Auch hier gibt es bereits zahlreiche Überlegungen, vieles nach draußen zu verlegen. Im Gespräch seien unter anderem kurze Andachten und dann Stationen etwa zum Lieder-singen auf großen Wiesen oder Parkplätzen in der Stadt.  

Weitere Meldungen