Eisstockarena in Leverkusen kommt zurück

Die Eventunternehmen in unserer Stadt schauen weiter skeptisch in die Zukunft. Nicht zuletzt wegen der möglichen Verlängerung des Corona-Lockdowns, glauben die Unternehmer nicht an eine schnelle Rückkehr zum Veranstaltungsbetrieb. Trotzdem bereiten sich die Veranstalter vor. Dabei können wir in Leverkusen sogar auf ein Comeback in diesem Jahr hoffen. 

© Pixabay

Das Eisstockschießen auf der Schusterinsel in Opladen kommt zurück. Das hat das Veranstaltungsbüro Nolden jetzt auf seiner Homepage angekündigt. Los geht’s im Herbst – wenn es die Corona-Maßnahmen zulassen. Die traditionelle Bierbörse im August sieht der Veranstalter allerdings auch in diesem Jahr noch nicht. Trotzdem stehe man in den Startlöchern, um loslegen zu können, sobald es die Regeln erlauben. Das gilt auch für die Veranstalter der Leverkusener Jazztage, das Scala in Opladen oder auch den Kulturbereich der Stadt. Überall sind bereits für dieses Jahr neue Events geplant. Die Termine stehen allerdings alle unter dem Vorbehalt, dass es die dann geltenden Hygienebeschränkungen zulassen. 

Weitere Meldungen